Hier entsteht gerade eine Seite zum Thema: Wie beantrage / baue ich ein Parklet?

Nehmt gerne Kontakt mit uns auf, wenn ihr auf diese Seite gesto├čen seid bevor wir sie fertig gestellt haben ­čÖé

Falls ihr euch schon ├╝ber die Rahmenbedingungen von Seiten der Stadt informieren wollt, k├Ânnt ihr hier vorbeischauen. Wir packen das aber auch alles noch auf diese Webseite und stehen euch beim Beantragen unterst├╝tzend zur Seite!

Schritt 1: Geeignete Stelle in der Stadt ausw├Ąhlen

Als Erstes m├╝sst ihr ├╝berlegen, wo euer Parklet entstehen soll. Dabei gibt es einige Vorgaben von der Stadt, die wir hier einmal aufgelistet haben. Auf dieser Seite der Stadt k├Ânnt ihr auch nochmal bei der Stadt nachlesen, wenn ihr zu einem Punkt Fragen habt. Parklets sind nicht m├Âglich…

  • … an Stra├čen mit einer zul├Ąssigen Fahrgeschwindigkeit > 30 km/h oder mit Linienbusverkehr.
  • … 5 Meter vor und hinter Stra├čeneinm├╝ndungen und Stra├čenkreuzungen.
  • … 10 Meter vor und nach Zebrastreifen, Fu├čg├Ąngerampeln und Bahn├╝berg├Ąngen.
  • … auf Fl├Ąchen mit anderer oder bevorrechtigter Nutzung (z.B. Einfahrten, Behindertenstellpl├Ątze, Ladezonen, Fahrrad-, Carsharing- oder Elektroladepl├Ątze) und wenn notwendige Sichtbeziehungen oder Verkehrsr├Ąume durch das Parklet negativ beeintr├Ąchtigt werden.
  • … wenn auf dem benachbarten Gehweg weniger als 1,50 m Breite verbleibt.
  • … wenn nur reine Absperrma├čnahmen durchgef├╝hrt werden.
  • … in Gebieten mit hohem Parkdruck, auf Kurzzeitparkpl├Ątzen.

Ihr k├Ânnt gerne selbst nach Stellen suchen, die die Kriterien erf├╝llen. Falls ihr das nicht m├Âchtet, haben wir auch schon eine Karte erstellt, in der ein paar m├Âgliche Stellen eingezeichnet sind. Falls ihr noch Vorschl├Ąge habt, gebt uns gerne Bescheid, dann f├╝gen wir die da auch noch ein.

Wir haben uns f├╝r unser Parklet f├╝r eine Stelle in Bergheim entschieden. Wir wollten unser Parklet in diesem Stadtteil aufstellen und haben uns nach Besichtigung einiger potentiell m├Âglicher Stellen f├╝r den Stellplatz an der Kirchstra├če 16 entschieden.

Schritt 2: Design / Funktion ├╝berlegen

Als n├Ąchstes solltet ihr euch ├╝berlegen, wie euer Parklet aussehen soll und was es f├╝r eine Funktion erf├╝llen soll. Wichtige Fragen, die euch hier helfen k├Ânnten sind:

  • Was m├Âchte ich mit meinem Parklet machen?
  • Wie tr├Ągt mein Parklet zur Aufwertung des Stadtteils bei?
  • Aus welchen Materialien soll mein Parklet entstehen?

Mit unserem Parklet m├Âchten wir einen nicht-kommerziellen ├Âffentlichen Aufenthalts – und Begegnungsraum f├╝r B├╝rger:innen schaffen. Zus├Ątzlich soll mithilfe von Infotafeln auf den R├╝ckgang der Biodiversit├Ąt von Insekten sowie anderen Arthropoden im urbanen Raum sowie in Deutschland allgemein aufmerksam gemacht werden.

Neben einer offen zug├Ąnglichen Sitzm├Âglichkeit soll unser Parklet auch kleine Hochbeete mit heimischen Bl├╝tenpflanzen f├╝r Insekten enthalten.

Schritt 3: Skizze erstellen

Wenn ihr wisst, wie euer Parklet ungef├Ąhr aussehen soll, k├Ânnt ihr das als Skizze f├╝r andere darstellbar machen. Diese Skizze ist zum Einen hilfreich, zum anderen auch notwendig f├╝r den Antrag bei der Stadt (siehe Schritt 5).

Hier seht ihr beispielhaft unsere Skizze, f├╝r das Parklet, das wir als “Parklets Heidelberg” aufstellen m├Âchten.

Schritt 4: Versicherung

Schritt 5: Projekt bei der Stadt einreichen

Schritt 6: Parklet aufbauen

Schritt 7: Prozess dokumentieren

Bilder an uns weiterleiten